Kite1x1 Leashes

Die Boardleash im deutschen manchmal auch Knöchelband genannt, ist eine 3-5m lange Leinenverbindung zwischen Board und Kiter.

Form und Aussehen:

Leashes werden häufig über Klettverschlussverbindungen am Knöchel des Kiters und auf der anderen Seite am Board befestigt.
Die Boardleash oder kurz Leash dient dazu, bei starker Strömung oder einem Sturz das Abtreiben des Boards zu verhindern. Das Board verfügt über Auftrieb.
Sollte der Wassersportler einmal unter Wasser geraten und die Orientierung verlieren, hilft die Boardleash mit ihrer Verbindung zum Board anzuzeigen, wo oben und unten ist.
Dies birgt jedoch auch die Gefahr, nach einem Sturz unsanft mit einem zurückschnellenden Board zusammenzustoßen.
Bitte lesen Sie hierzu unsere Tipps zum sicheren Kiten-lernen / Kiten. Um unnötige Verletzungen zu vermeiden, verzichten Kiteboarder häufig auf die Leinen-Verbindung, wenn das Board erschwommen werden kann.
Neuere Modelle verfügen über eine sogenannte Rollleash, die das zurückschnellen verhindern soll. Beim Fahren mit Leash sollte stets ein Helm sowie eine Weste zum Schutz getragen werden.